30. August 2012

Die neuen Turmreiben von Cuisipro

Kräfteschonend ganz viel reiben….

Die neuen Turmreiben von Cuisipro setzen auf die Surface Glide Technologie™

 

Zwei neue Turmreiben stellt Cuisipro im Frühjahr 2011 vor. Sie bieten verschiedene Reibeflächen für die unterschiedlichsten Einsatzfelder von feinstem Zitronenschalenabrieb über flockigen Parmesan bis hin zu breiten Zucchinistreifen.

 

Gemeinsamkeit aller Reibeflächen ist die neue Surface Glide Technology™ (Oberflächengleittechnik), die im Zusammenspiel mit den rasiermesserscharfen geätzten Klingen für müheloses und sehr ergiebiges Reiben sorgt. Die zum Patent angemeldete Oberflächengleittechnik ist der größte Fortschritt bei Küchenreiben in den letzten 10 Jahren, seit die geätzte Klinge zum ersten Mal im Küchenbereich angewandt wurde.

 

Die geätzte Klinge machte Küchenreiben scharf. Die Surface Glide Technology™ geht noch einen Schritt weiter als die geätzte Klinge, sie macht die Reiben scharf und produktiver - für müheloseres Reiben. Das schafft sie durch mikroskopisch kleine Luftkanäle auf der Reibenoberfläche. Die reduzieren den Widerstand des Reibgutes – und geben der Schnittfläche der Klinge, die mit dem Reibgut in Berührung kommt, quasi einen Wellenschliff. Logisch, dass dadurch mehr Reibgut pro Durchgang produziert wird! Die Berechnungen von Cuisipro haben ergeben, dass gegenüber den herkömmlichen Reiben bis zu 20 Prozent weniger Kraftaufwand erforderlich ist! Und das man dabei bis zu 40 Prozent mehr Reibgut bekommt. Effektivität vom Feinsten!

 

In den Boden der neuen 7 in 1-Turmreibe ist eine Ingwerreibe integriert. Außerdem gibt’s die Reibefläche „Fein“ für Zitronenschale, Knoblauch oder auch Muskatnuss, „Grob“ für Käsesorten und Gemüse, „Ultra“ für Weichkäse, „Parmesan“ für Parmesankäse und Schokolade, „Hobel“ für Schokolade und Parmesan und „Hobel breit“ für die verschiedensten Gemüsesorten von Gurke bis Zucchini.

 

Die Garnierreibe bringt vier Einsatzfelder zusammen und ist ein absolutes „Must have“ für jeden ambitionierten Hobbykoch, der seine Gäste nicht nur mit köstlichem Essen, sondern auch mit appetitlich garnierten Tellern verwöhnen möchte! Die Reibe – mit einer praktischen Auffang-Schale als Unterteil – bietet die „Julienne“-Fläche für perfekte Gemüsestreifen, die „Extrafein“-Fläche zur Dekoration von Desserts mit Schokolade oder Muskatnuss, die Fläche „Parmesan“ für pulverartig geriebenen Parmesan oder Schokolade und „Hobel“ für dekorative Schokoladen- oder Parmesanspäne.

 

Zu den Bildern:

Der neue Boden

Echt praktisch: Der Boden der Garnierreibe ist zugleich Auffangschale!

 

Die neuen Turmreiben

Die 7 in 1-Turmreibe (Bildvordergrund) bietet neben sechs Reibeflächen auch noch eine in den Bodenintegrierte Ingwerreibe; die Garnierreibe liefert feine Späne, filigrane Streifen, extrafeinen Schokoladensträusel oder auch hauchzartes Parmesanpulver für das appetitliche Anrichten auf Tellern und Platten.

 

Die Juliennefläche

Die Detailaufnahme – hier die Juliennefläche der Garnierreibe - zeigte die zum Patent angemeldete Surface Glide Technology™ in Kombination mit den geätzten Klingen.